Im Trauerfall

Nach einem Todesfall befinden sich Angehörige meist in einer schwierigen Situation. Dennoch müssen Entscheidungen getroffen und Maßnahmen ergriffen werden. Beachten Sie im Ernstfall die folgenden Punkte:

Verständigen Sie zunächst Ihren Hausarzt
oder den Ärztlichen Notdienst (116117)
und lassen Sie eine Todesbescheinigung ausstellen.

Danach helfen wir Ihnen als Bestatter weiter mit der
/ Überführung des/der Verstorbenen
/ Erledigung sämtlicher Formalitäten
/ Beratung und Ausführung der Bestattung

Sie erreichen uns zu jeder Tages- und Nachtzeit
und auch an Sonn- oder Feiertagen unter 0611 40 53 36

Wir werden mit Ihnen ein persönliches Gespräch in unserem Hause oder bei Ihnen führen und uns würdevoll um die Versorgung des verstorbenen Menschen kümmern. Wir stehen Ihnen jederzeit als verlässlicher Partner zur Seite.

Bitte halten Sie wenn möglich die folgenden Dokumente zu unserem Gespäch bereit:

/ Personalausweis des/der Verstorbenen
/ Personenstandsurkunde:
   bei Ledigen: Geburtsurkunde
   bei Verheirateten: Heiratsurkunde bzw. Familienstammbuch
   bei Verwitweten: zusätzlich Sterbeurkunde des Ehepartners
   bei Geschiedenen: zusätzlich Nachweis über die Scheidung
/ Versichertenkarte der gesetzlichen Krankenkasse
/ Versicherungsschein der Sterbegeld- oder Lebensversicherung (falls vorhanden)
/ Rentenversicherungsunterlagen oder letzter Rentenbescheid
/ Grabdokumente (falls vorhanden)